Navigationslinks überspringen.

20 Jahre Einsatzzentrale Reindlstraße

13.12.1997 - 13.12.2017 20 Jahre Samariterbund in der Einsatzzentrale Reindlstraße

Heute vor genau 20 Jahren, also am 13. Dezember 1997 wurde die in einem Jahr Bauzeit errichtete neue Zentrale des Samariterbundes in der Reindlstraße 24 in Betrieb genommen.
„Nachdem die Zentrale in den Räumlichkeiten des Lentia aus allen Nähten platzten, reifte rasch der Entschluss die Möglichkeit für einen entsprechend großen Neubau in Linz Urfahr zu nutzen. Das Areal des ehemaligen Lagerhauses war ideal für eine große Zentrale. Die Garagen und Nebengebäude konnten saniert und adaptiert werden und beherbergen Fuhrpark, Werstatt, Waschbox und ähnliches. Der ehemalige Silo musste dem Bürogebäude weichen und für die Dauer der Bauarbeiten war die Zentrale die einzige Rettungszentrale Österreichs mit eigenem Bahnanschluss, Gleisanschluss und Bahnsteig. Es wurde eine moderne, den Anforderungen entsprechende Zentrale geschaffen und wir hatten mit der Inbetriebnahme plötzlich sehr viel Platz. So wurde zum Beispiel der Bereich der heutigen Schulung noch an die Sozialstation Nord, Kompass, vermietet. Heute, 20 Jahre später, ist Platz schon lange wieder Mangelware, die Zentrale beherbergt sowohl die Gruppe Linz, als auch den Landesverband OÖ. Rund 130 hauptberufliche MitarbeiterInnen, 140 Zivildiener und rund 700 ehrenamtliche MitarbeiterInnen in den Bereichen Rettungs-, Sozial- und Katastrophenhilfsdienst brauchen entsprechende Räumlichkeiten. Alleine im Schulungszentrum werden jährlich über 3500 KursteilnehmerInnen aus-, fort- und weitergebildet. Aber heute sind wir stolz auf unser „Geburtstagskind“, wünschen alles Gute und freuen uns auf die nächsten 20 Jahre!“, so Obmann Mag. Joachim Sallaberger.

Wir schließen uns den Glückwünschen an das ungewöhnliche Geburtstagskind an!
20 Jahre DS Reindl (Dienststelle Reindlstraße), wir gratulieren.

 

© Arbeiter Samariter Bund Österreich, Gruppe Linz